Was ist ein Solarpotenzialkataster?

Für die Stadt Oer-Erkenschwick ist ein Solarpotenzialkataster erstellt worden. Hierzu wurde für jede Dachfläche eine Standortanalyse für die Solarnutzung durchgeführt und das Solarenergiepotenzial berechnet. Über hochauflösende Oberflächenhöhendaten ist es möglich, ein genaues Abbildung der Dachflächen mit den Aufbauten wie Schornsteinen oder Gauben zu erzeugen. Genaue Einstrahlungsanalysen, die den Sonnenstand über den Tages- und Jahreslauf berücksichtigen, liefern Einstrahlungswerte für jede Dachteilfläche. Über die Einstrahlungsmenge lässt sich das Solarenergiepotenzial auf ihrem Dach berechnen. Sie erhalten Informationen zum Stromertrag, zur CO2-Einsparsumme und zum Investitionsvolumen.

Leben_Solarpotentialkataster

Einblick: Solarpotentialkataster der Stadt Oer-Erkenschwick

Wie kann ich als Bürger das Solarpotenzialkataster nutzen?

Die Daten des Katasters sind öffentlich. Über das Internet kann jeder Oer-Erkenschwicker Bürger über eine Straßen- und Hausnummernsuche sein Haus auswählen und sich über sein Solarenergiepotential informieren. Die Einfärbung der Dachflächen zeigt, wie gut das Dach zur Nutzung von Solarenergie geeignet ist. Die Abfrage der Potenzialwerte ist einfach möglich, Ein Wirtschaftlichkeitsrechner errechnet Ihnen die Ausgaben und Einnahmen über 20 Jahre für die Installation einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach. Hierbei werden z.B. die aktuelle Einspeisevergütung, der Modulpreis oder die Darlehenszinsen berücksichtigt und der Gewinn nach 20 Jahren berechnet. Auch die finanziellen Auswirkungen einer Eigennutzung des produzierten Stroms können ermittelt werden.

Welchen Nutzen hat ein Solarpotentialkataster?

Die Erfahrungen zeigen, dass der Mehrwert des Katasters weitreichend ist. Neben dem eigentlichen Ziel, der Senkung der CO2-Emissionen, profitieren nachweislich auch das örtliche Handwerk, Banken und Energieversorger davon, das Solarpotenzialkataster bewirkt die Förderung der regionalen Wertschöpfung.

Zum Solarpotentialkataster (innogy)