Wohnen

Oer-Erkenschwick verfügt über eine gute Infrastruktur, eine nahezu durchgängige Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zahlreiche Naherholungsmöglichkeiten. Familien schätzen vor allem das engmaschige Netz an Betreuungsstätten, Spielplätzen, Schulen, Freizeitangeboten, Vereinen sowie Sozial- und Gesundheitseinrichtungen. Immer mehr Menschen schätzen die Stadt als kinderfreundliche und zukunftsorientierte Stadt – das beweisen nicht zuletzt die Zuwanderungsstatistiken: Die Einwohnerzahl von Oer-Erkenschwick steigt stetig und entgegen dem allgemeingültigen, rückläufigen Trend.

Leben_Wohnen_Oer-Erkenschwick

Wohnen im Calluna Quartier  

Der Mietspiegel für freifinanzierten (nicht preisgebundenen) Wohnraum in Mehrfamilienhäusern dient als Richtlinie zur Ermittlung ortsüblicher Mieten im Stadtgebiet Oer-Erkenschwick. Der Mietspiegel wird seit vielen Jahren in intensiver Zusammenarbeit der Stadtverwaltung mit den Verbänden der Wohnungswirtschaft erstellt und nach Ablauf von ca. 2 Jahren gem. den gesetzlichen Bestimmungen fortgeschrieben. Die ausgewiesenen Mietrichtwerte werden nicht ausgehandelt; sie sind mittels umfangreicher statistischer Auswertung von vorliegenden Vergleichsmieten belegt.

Der Oer-Erkenschwicker Mietspiegel hat eine gute, übersichtliche und verständliche Strukturierung. Er bietet einen Orientierungsleitfaden für Mieter und Vermieter und somit Sicherheit für beide Seiten; er reguliert den Wohnungsmarkt und dient den Gerichten als Beurteilungsgrundlage in Mietrechtsverfahren.

Der aktuelle Mietspiegel (Stand 01. Januar 2017) kann an dieser Stelle heruntergeladen werden.
Die Wohngeldstelle ist zuständig für die Gewährung von Wohngeld in Form von Mietzuschuss (bei einem Mietverhältnis) oder Lastenzuschuss (bei Wohneigentum). Weitere Informationen finden Sie an dieser Stelle.
Weitere Informationen zum Thema Wohnberechtigungsschein finden Sie in Kürze an dieser Stelle.
Wheelmap ist eine Onlinekarte zum Suchen und Finden rollstuhlgerechter Orte. Wie bei Wikipedia kann hier jedermann öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markieren.