Aktuelle Baustellen in Oer-Erkenschwick

Hier finden Sie eine Übersicht über größere aktuelle und geplante Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs in Oer-Erkenschwick. Nicht erfasst sind kleinere Baustellen sowie Maßnahmen, bei denen die Fahrbahn nicht betroffen ist. Die Auflistung, die auf den erteilten Genehmigungen basiert, ist nicht zwingend vollständig, auch können sich durch unvorhergesehene Ereignisse kurzfristige Veränderungen ergeben.

Baustellen_Stadtgebiet
Voraussichtlich vom 09. April bis zum 14. April 2018 müssen Anwohner und Verkehrsteilnehmer auf der Straße im Buschkamp in Höhe der Ludwigstraße und der Henri-Dunant-Straße aufgrund der Verlegung von Glasfaserkabeln mit einer Vollsperrung rechnen.
Die Straße Auf dem Kolven muss ab dem 26. März 2018 und voraussichtlich bis zum 07. April 2018 in Höhe der Zufahrt zum Schulhof der Clemens-Höppe-Schule voll gesperrt werden. Fußgänger können diesen Bereich aber gefahrlos passieren. Die Zufahrt zu den Häusern Auf dem Kolven Nr. 17 - 21 bleiben von der Ewaldstraße aus bestehen. Die Anfahrt zur AWO sowie zu Auf dem Kolven Nr. 15 und zur Turnhalle sind über den Steinrapener Weg möglich. Der DRK-Kindergarten sollte nicht mehr über die Straße Auf dem Kolven angefahren werden.

Grund der Sperrung sind Maßnahmen für eine Kampfmittelsuche. In Vorbereitung einer Kanalbaumaßnahme wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst mittels einer Luftbildauswertung ein möglicher Blindgängerverdachtspunkt festgestellt. Dieser soll nunmehr routinemäßig in den Osterferien überprüft werden.

Dazu müssen in der Zeit vom 26.03. - 27.03.2018 die Versorgungsleitungen durch eine Fachfirma freigelegt werden. Betroffen ist auch die Straße Auf dem Kolven, so dass eine Vollsperrung unvermeidlich ist. Sofern sich seitens des Kampfmittelbeseitigungsdienstes keine kurzfristigen Verzögerungen ergeben, soll dann ab dem 28.03.2018 durch eine sogenannte Bohrlochdetektion der Verdachtspunkt überprüft werden.

Ob dort wirklich ein Bombenblindgänger liegt, steht nicht fest. Im Jahr 2017 wurden insgesamt zehn solcher Überprüfungen im Stadtgebiet vorgenommen, ohne dass sich der Verdacht bestätigt hätte. Sollte tatsächlich ein Blindgänger mit Zünder gefunden werden, müsste dieser zeitnah, also möglichst noch am gleichen Tag, entschärft werden. Je nach Größe und Lage des Blindgängers und Zustand des Zünders müsste dann ein Bereich im Radius von 250m, 300m oder von 500m evakuiert werden. Die Stadtverwaltung würde die Bewohner dann natürlich so schnell wie möglich darüber informieren, welche Bereiche betroffen sind. Im Anschluss an die Überprüfungsmaßnahmen müssen die freigelegten Versorgungsleitungen wieder verfüllt werden, so dass die Sperrung der Straße Auf dem Kolven voraussichtlich erst zum Ende der Ferien aufgehoben werden kann.

Die Stadtverwaltung bitte für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

Vom 15.März 2018 bis voraussichtlich zum 29. März 2018 muss die Glück-Auf-Straße zwischen der Buschstraße und Gartenstraße im Zuge der Umverlegung von Versorgungsleitungen voll gesperrt werden. Fußgänger können den Baustellenbereich jedoch gefahrlos passieren.
Am 19.03.2018 muss die Friedrichstraße zwischen der Schulstraße und Wilhelmstraße in der Zeit von 08.00 – 20.00 Uhr voll gesperrt werden. Mit einem Autokran soll eine Funkantenne ausgewechselt werden. Fußgänger können den Baustellenbereich gefahrlos passieren.
Die Moselstraße muss in der Zeit vom 13.03.2018 bis voraussichtlich zum 15.03.2018 zwischen der Westerbachstraße und der Ruhrstraße voll gesperrt werden. In Höhe Haus-Nr. 10 muss eine Hausanschlussleitung zum städtischen Abwasserkanal verlegt werden. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich gefahrlos passieren.